EVL-Ol­dies sie­gen für den guten Zweck

oldies_kaufbeuren.jpg

SIEGREICHE EVL-OLDIES: Die Landshuter Altherren gewannen das Derby beim ESV Kaufbeuren mit 6:3 - und sammelten viel Geld für den guten Zweck.

Das war ein rundum gelungener Eishockey-Abend! Die Altherren-Teams des ESV Kaufbeuren und des EV Landshut ließen am Samstagabend in der Kaufbeurer Erdgas-Schwaben-Arena die legendären Derbys „Landswut gegen Raufbeuren“ wieder aufleben. Vor 1336 Zuschauern gewannen letztlich die Landshuter Oldies das „Hockey for Hope“-Legenden-Benefizspiel gegen den alten Rivalen mit 6:3.

Die Treffer für die Landshuter Routiniers markierten Raphael Wagner (2), Thomas Daffner, Dominik Hammer und Tobias Hanöffner. „Das war wirklich ein perfekt organisiertes Spiel und – für alte Herren – eine auch technisch gute Partie“, hielt Thomas Daffner fest.

Die Einnahmen dieser Begegnung kommen gleich drei Projekten zu Gute. Der ESV Kaufbeuren spendet an die Stiftung Biberburg gGmbH Kinder- und Jugendhilfe, die Landshuter geben ihren Anteil an das Caritas Kinderheim St. Vinzenz in Landshut weiter. Und der Hockey for Hope e.V. spendet an die Weihnachtsbeihilfe der Stadt Kaufbeuren. 

Weitere Infos zum Legenden-Spiel gibt es unter anderem auf der Webseite des „Hockey for Hope e.V.“ oder auf Facebook.