Marc Schmid­pe­ter be­kennt sich zum EV Lands­hut

An­grei­fer un­ter­schreibt beim DEL2-Auf­stei­ger einen Ein-Jah­res-Ver­trag

evl-hannover-03.jpg

"SCHMIDI" JUBELT WEITER FÜR DEN EVL: Playoff-Topscorer Marc Schmidpeter geht auch in der DEL2 weiter

Das ist ein echtes Treuebekenntnis zum EV Landshut! Marc Schmidpeter hat seinen Vertrag beim niederbayerischen Traditionsverein nach dem Aufstieg in die DEL2 um ein weiteres Jahr verlängert. Schon beim Pressegespräch zum Start in die Playoffs betonte Schmidpeter: „Ich will unbedingt in der DEL2 spielen. Am liebsten mit dem EVL!“. Nach dem Gewinn der Oberliga-Meisterschaft machte der 24-Jährige nun Nägel mit Köpfen.
 
„Marc hat bereits einen Vorvertrag bei einem DEL2-Kontrahenten unterschrieben, sich aber die Option offengehalten, bei einem Aufstieg in Landshut zu bleiben. Dass er nun tatsächlich bei uns bleibt, zeigt wie sehr er sich mit dem EVL identifiziert. Marc war in der vergangenen Saison ein absoluter Leistungsträger“, kommentiert EVL Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.
 
In der abgelaufenen Spielzeit kam Schmidpeter, der in der Jugend des EVL zum Nachwuchs-Nationalspieler reifte, in der internen EVL-Scorerliste in der Hauptrunde mit 27 Treffern und 24 Assists in 39 Spielen auf einen starken dritten Platz. In den Playoffs avancierte „Schmidi“ sogar zum EVL-Topscorer (10 Tore, 12 Assists).
 
„Marc ist ein echter Power Forward, der eine tolle Entwicklung genommen hat und zu einem echten Führungsspieler gereift ist. An ihm können sich auch unsere jungen Spieler orientieren“, sagt Axel Kammerer zur Vertragsverlängerung des durchsetzungsstarken Stürmers.
 
Kader EV Landshut 2019/20:
Tor: Philipp Maurer
Verteidigung: Christian Ettwein, Stephan Kronthaler, Elia Ostwald, Mario Zimmermann.
Sturm: Marc Schmidpeter, Marco Baßler, Alexander Ehl, Max Forster, Christoph Fischhaber, Max Hofbauer, Marco Sedlar.