DAUERKARTEN 2020/2021

Die Coronavirus-Pandemie beeinträchtigt aktuell die Planungen aller Beteiligten für die kommenden „Eiszeit“ in der DEL2. Da noch völlig offen ist, wann und unter welchen Bedingungen die DEL2 in die neue Spielzeit starten wird, hat sich der EV Landshut entschieden, den Dauerkartenvorverkauf erst dann zu starten, wenn Planungssichersicherheit besteht.
 
„Wir haben schon viele Anfragen bezüglich des Dauerkartenvorverkaufs bekommen. Das ist in den Zeiten der Coronavirus-Pandemie alles andere als selbstverständlich und freut uns sehr! Wir wären bereit für eine sofortigen Vorverkaufsstart. Doch es gilt nun abzuwarten, wann die neue Saison beginnt und unter welchen Bedingungen wir unsere Heimspiele austragen können“, sagt EVL-Spielbetrieb-GmbH-Geschäftsführer Ralf Hantschke.
 
Dies hängt unter anderem von einigen politischen Entscheidungen ab. Die Liga hat sich zum Ziel gesetzt, sich bis Ende Juni zu positionieren. Sobald hierzu Fakten geschaffen wurden, wird der EVL mit dem Dauerkartenvorverkauf beginnen. 
 
Selbstverständlich haben alle Dauerkartenbesitzer ein Vorkaufsrecht auf Ihren Platz. 
 
Während der Sanierungsarbeiten werden im Eisstadion am Gutenbergweg in der kommenden Saison 3000 Plätze zur Verfügung stehen. Diese teilen sich auf in 1200 Stehplätze, für die auch eine provisorische Tribüne genutzt wird, und in 1800 Sitzplätze.

Nach Gesetz besteht eine Informationspflicht bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person.

Information zur Datenerhebung nach DSGVO Artikel 13